Zum Hauptinhalt springen

Unser Hauptanliegen beim Verkauf unserer Waren ist Frische mit hohem Qualitätsanspruch. Hierbei fokussieren wir auf die folgenden Schwerpunkte:

 

Kunden zu Fans machen

dieses Prinzip leben wir in jeder Hinsicht. Unsere Zielpositionierung und Vision ist es, den Kunden zu begeistern. Dabei gilt es, jeden Tag ein bisschen besser zu werden.

Für uns steht der Kunde im Mittelpunkt.

Er bestimmt nicht nur unsere Entscheidungen und Handlungen, sondern ist zugleich auch der Maßstab, an dem wir uns täglich messen.

Nahversorgung

Frische, Feinkost und persönliche Dienstleistungen - das sind die Stärken, die in der Nahversorgung gefragt sind.

Unser gesamtes Sortiment ist speziell auf unser innerstädtisches Klientel ausgerichtet. Klein- statt Großgebinde und Flaschen statt Kästen sind für uns selbstverständlich.

Regionalität

Um die Frische unserer Produkte sicherzustellen, vertrauen wir auf Produkte aus den jeweiligen Regionen. Darüber hinaus schulen wir unsere Mitarbeiter speziell hinsichtlich Frische und Nachhaltigkeit; getreu unserem Motto "Wir verkaufen nur Ware, die wir selbst kaufen würden".

Denn: Regional ist erste Wahl

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir unser Obst- und Gemüsesortiment vom Karlsruher Großmarkt beziehen. Hierbei bevorzugen wir Produkte, die von regionalen Erzeugern angeboten werden.

 

mehr Infos zum Großmarkt Karlsruhe

Der Ausbau regionaler Produkte ist für uns ein wichtiges strategisches Ziel. Das Angebot umfasst vor allem Frischeprodukte wie Obst und Gemüse, Wurst, Fisch, Rind- und Schweinefleisch, Wild, Milchprodukte, Eis und Käse. Aber auch Produkte wie Säfte, Spiritousen, Apfelwein, Wein, Sekt, Brot, Speiseöl, Nudeln, Mehl, Brotaufstrich und Honig gehören dazu. 

Um Regionalität zu stärken, hat die Vertriebslinie REWE in allen Regionen sogenannte Lokalitätsbeauftragte ernannt. Die Aufgabe der Mitarbeiter ist es, die lokalen Sortimente in allen Niederlassungen zu fördern und auszubauen. 

Uns ist es wichtig, Produkte aus der Region anzubieten, die bei Erzeugern vor Ort eingekauft werden. Damit wird durch kurze Lieferwege größtmögliche Frische gewährleistet; vor allem im Bio-Bereich. Außerdem wird das Warenangebot so auf die regionalen Kundenbedürfnisse abgestimmt und die Umwelt durch die kürzeren Anfahrtswege geschont.

Qualitätssicherung

Qualitätssicherung ist ein umfangreicher und mehrstufiger Prozess.
An die Lieferanten - insbesondere der Eigenmarken und Eigenimporte - werden hohe Anforderungen gestellt.
Beispielsweise müssen sämtliche Eigenmarkenlieferanten nach dem international anerkannten International Food Standard (IFS) zertifiziert sein.

Zusätzlich zu ihren eigenen Kontrollen lässt die REWE Group Lebensmittel regelmäßig von unabhängigen Instituten und Laboren testen.

Durch chemisch-physikalische und mikrobiologische Untersuchungen wird die Qualität der Produkte abgesichert. Auch in den Märkten gelten hohe Qualitätsstandards hinsichtlich Hygiene und Sauberkeit - besonders dort, wo mit unverpackten Lebensmitteln gearbeitet wird. Das erhöht die Sicherheit für Mitarbeiter und Kunden.

Hoher Stellenwert beim Segment "Obst & Gemüse"

Von besonderer Bedeutung ist das Segment "Obst & Gemüse". Dort werden Qualität und Sicherheit auf allen Stufen kontrolliert. Von den Erzeugern fordert die REWE Group eine Zertifizierung nach GLOBALGAP, dem international führenden Standard für die landwirtschaftliche Produktion. Dieses Qualitätssystem definiert verbindliche Anforderungen für den Obst- und Gemüseanbau in Bezug auf Rückverfolgbarkeit der Produkte, Einhaltung von Vorschriften zu Hygiene und Lebensmittelsicherheit, Verminderung des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln sowie Umwelt- und Arbeitsschutz.

Deutsche Produzenten arbeiten entsprechend im Rahmen des Qualitätssicherungs-Standards. Labore stellen mit umfangreichen, risikoorientierten Rückstandskontrollen sicher, dass die Produkte der REWE Group Sicherheitsstandards entsprechen, die weit über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen.